VERANSTALTUNGEN

LEIDER GESCHLOSSEN!
Das Kunstquartier Hagen mit dem Emil Schumacher Museum und dem Osthaus Museum Hagen bleibt bis auf Weiteres (mind. bis einschließlich 18. Mai) geschlossen um die Verbreitung des Coronavirus einzugrenzen. Auch alle Veranstaltungen müssen leider abgesagt werden. Wir bemühen uns mit den Künstler*innen und unseren Gästen um neue Termine.

Das Auditorium des Kunstquartiers im Emil Schumacher Museum ist für Vorträge, Filmvorführungen, Konzerte und Festveranstaltungen eingerichtet. Direkt an das Foyer des Kunstquartiers angeschlossen, bietet der Saal Platz für 130 Personen.





 
 
13.08.2020, 18.00 UHR, KONZERT

KLASSIK + JAZZ IM ESM
SPAIN & LATIN AMERICA GUITAR NIGHT
Juan Carlos Aranciba Navarro, Peru
Gitarre solo

Der in Dortmund lebende und aus Peru stammende Musiker Juan Carlos Arancibia Navarro beherrscht sein Handwerk virtuos. Mit der Gitarre als ständigen Wegbegleiter, gelingt es dem vielfach preisgekrönten Künstler das Publikum mit klassischen und vor allem spanischen sowie lateinamerikanischen Klängen in die warmen Sommernächte Perus zu entführen. Seine sowohl ruhigen als auch temperamentvollen Lieder und Interpretationen schaffen eine faszinierende Atmosphäre; sie erzählen dabei stets von den Ereignissen und Geschichten, die sie in sich tragen. Seit Navarro zurückdenken kann, ist er mit der Musik verbunden. Über 300 Auftritte in Deutschland, Peru und Europa sowie verschiedene Radio- und Fernsehübertragungen, neben mehreren aufgenommenen CDs, bestätigen seine außergewöhnliche Qualität und zeugen von seiner Beliebtheit beim Publikum.

„Er beherrscht sein Instrument absolut, seine kultivierte Technik macht staunen und sein guter Geschmack verführt. Außerdem ist seine Kunst gutherzig und Weise, so dass das Geschenk, das uns die Komponisten hinterlassen haben - Musik voller Liebe und voll der reinsten menschlichen Gefühle -, vollkommen entfaltet wird. So können wir uns gemeinsam mit dem jungen Gitarristen auf den Weg machen und uns öffnen für dieses wunderbare Instrument.“ - Joaquín Clerch

Eintritt frei
Das Konzert ist ausgebucht


 
 
27.08.2020, 18.00 UHR, KONZERT

KLASSIK + JAZZ IM ESM
GUITAR CROSS OVER
Two for the road(Uli Bär, Kontrabass & Felix Krampen, Gitarre)
Latin America

Romantischer, zeitgemäßer, kammermusikalischer Jazz, der offen ist für Berührungen mit klassischer Musik, Folk und Pop – innovativ, klangverliebt und experimentierfreudig.

Vielfarbig ist der swingende Dialog zwischen Uli Bär am Kontrabass und Felix Krampen an der Gitarre. In ihren Konzerten geht es um Sommer, Sonne und Samba. Da treffen die Beatles auf Bach und Musik des Jazz-Gitarristen Pat Metheny auf eine Ballade des Südamerikaners Egberto Gismonti. Die kleine Eisenbahn von Villa-Lobos führt zu Uli Bär ́s Tango unter dem Hochofen, womit auch das Ruhrgebiet vertreten ist. Die Arrangements aller Stücke haben die beiden Musiker selbst geschrieben. „Latin America“, so heißt das Programm, das die beiden auch auf einer CD veröffentlicht haben. Mit viel musikalischer Reiselust und unterhaltsamer Moderation beschreiten die beiden unbekannte Wege, immer auf der Suche nach neuen Horizonten.

Eintritt frei
Wir bitten um Reservierung mit Angabe des Namens, der Anschrift und Telefonnummer unter info@esmh.de


 
 
05.09.2020, 16 UHR, 3. KONZERT DER 5-TEILIGEN KONZERTREIHE

HUIJING HAN
BEETHOVEN BY HAN
"Appassionata"

Op.7
Op.57 „Appassionata“
Op.90
Op.101

Das Konzert beginnt mit seiner frühen Sonate, Op. 7, komponiert 1796/97, die Beethoven seiner Schülerin, der Grä n Babette von Keglevics, gewidmet hat. Dann wird eines seiner bekanntesten Werke, die Klaviersonate „Appassionata“(Die Leidenschaftliche) aufgeführt, die er 1804/05 komponierte – zeitgleich mit der Oper „Fidelio“. Diese Klaviersonate ist ein Wendepunkt in Beethovens Scha en: mit eruptiver Leidenschaft und glanzvoll-dämonischer Wirkung voll romantischer Virtuosität. All das steht in Verbindung mit unglückli- chen Liebeserfahrungen Beethovens. In den letzten zwei Sonaten des Konzerts folgt nach einem sonnigen Nachmittag eine lyrische Dämmerung (1816). Darin nden sich auch Anklänge an Beethovens einzigen Liederzyklus „An die ferne Geliebte“.

Eintritt: € 15,-
Karten sind erhältlich in der Buchhandlung am Rathaus, Tel. 02331 - 32689

 Download: Flyer "Beethoven by Han"


 
 
31.10.2020, 16 UHR, 4. KONZERT DER 5-TEILIGEN KONZERTREIHE

HUIJING HAN
BEETHOVEN BY HAN
"Nicht nur Pathétique"

Op.13 „Pathétique“

In dem Sonderkonzert am 31. Oktober ist nicht nur die bekannte Klaviersonate „Pathétique“ (1798) von Beethoven zu hören, sondern es sind auch Kompositionen von Volker Jaekel aus Berlin und seine farbige, jazzige Improvisation sowie die Interpretation der chinesi- schen Pianistin Peixi Wu aus Wien zu erleben. Da sind viele musikali- sche Überraschungen zu erwarten.

Eintritt: € 15,-
Karten sind erhältlich in der Buchhandlung am Rathaus, Tel. 02331 - 32689

 Download: Flyer "Beethoven by Han"


 
 
06.12.2020, 11.30 UHR, 5. KONZERT DER 5-TEILIGEN KONZERTREIHE

HUIJING HAN
BEETHOVEN BY HAN
"Les Adieux"

Op.22
Op.26 „Trauermarsch“
Op.81a „Les Adieux“
Op.111

Mit der 1799/1800 komponierten Sonate Op. 22, die Beethovens erste Scha ensperiode beendete, fängt das letzte Konzert der Rei- he an. Danach folgt die Sonate Op. 26 mit dem „Trauermarsch“ im dritten Satz, der laut Beethoven dem Tod eines Helden gewid- met ist. In der zweiten Hälfte des Konzertes sind die Passagen „Das Lebewohl“ (Les Adieux), „Abwesenheit“ (L’ Absence) und „Das Wiedersehen“ (Le Retour) in der Sonate Op. 81a zu hören. Zum Schluss gibt es noch ein Glanzlicht mit der letzten Klaviersonate Beethovens, Op. 111 (1821), deren Ruhm auch durch die literari- sche Rezeption bei omas Mann fast mythische Züge angenom- men hat.

Eintritt: € 15,-
Karten sind erhältlich in der Buchhandlung am Rathaus, Tel. 02331 - 32689

 Download: Flyer "Beethoven by Han"